HAMBURGS KLEINES FRANKREICH

Food-Bloggerin und HANSEstyle- Autorin Franziska Heinemann-Schulte zu Gast bei Fabio Haebel

Autorin Franziska Heinemann-Schulte genießt die Zeit im Hæbel und trifft dort (Fernseh-)Koch Fabio Haebel

 

Vor zehn Jahren ist Fabio Haebel in die – nicht nur für ihn – schönste Stadt der Welt gezogen. Was für ein kulinarisches Glück für uns Hamburger! Vor Kurzem hat der Fernsehkoch sein 2011 eröffnetes Restaurant Tarterie St. Pauli ins Hæbel verwandelt und bietet nun am Abend ein monatlich wechselndes exquisites Fünf-Gänge-Menü aus der Nordic French Cuisine an. Haebel – selbst isst er am liebsten italienisch – kocht perfekt französisch. Und auch die Nähe zu Küche und Köchen, die Gemütlich- und Persönlichkeit in den kleinen, stilvoll eingerichteten Räumlichkeiten können kaum übertroffen werden.

Als Amuse Gueule wird uns eine ganze Artischocke mit einer Gurken Vinaigrette gereicht, gefolgt von kleinen Kartoffeln in Heu gegart mit Quark. Beides etwas erfrischend anderes im Vergleich zu sonst oft Bekanntem. Ebenso sind der Kabeljau in einer Sauce Vierge mit Kapern und die anschließenden Steinpilz-Ravioli mit Deichkäse und Kirschen ein großer Genuss. Das darauffolgende Schwein passt gut zur Aprikose und den Zwiebeln. Auch das Dessert – Stachelbeere und Holundereis in Honigmilch – überragt durch seine stimmige Leichtigkeit.

Doch Fabio Haebel betreibt nicht nur sein eigenes Restaurant mit Herzblut. Auch sein jüngst erschienenes Buch „It’s Market Day“ macht Lust auf mehr … auf mehr Reisen in acht europäische Städte und die dazugehörigen Märkte und Rezepte.

Zudem können wir sehr gespannt auf das zukünftig benachbarte Konzept Haebels sein, was schon namentlich nach Sonne, Salzwasser und Feriengefühl klingt: Die „Bar Sardine du St. Pauli“ wird ihre Gäste mit Jahrgangssardinen, Oliven und französischen Aperitivos verzaubern.

Autorin: Franziska Heinemann-Schulte | Fotos Marius Engels

 

Über Die Autorin

Regelmäßig schreibt die Hamburger Food-Bloggerin und leidenschaftliche Restauranttesterin Franziska Heinemann-Schulte über Gastronomien, in denen sie sich besonders wohl fühlt.

Mehr von ihr finden Sie unter www.tastehamburg.com

 

Tipps von Fabio Haebel
Wo er selbst gern essen geht

Gutsküche Wulksfelde
www.gutskueche.de

La Terrazza
www.laterrazza-hamburg.de

 

Fabio Haebel
Mit Herz und Nieren hat sich Fabio Haebel dem Kochen verschrieben. Mit neuem Namen und Konzept begeistert der 31-Jährige in seinem Restaurant “Hæbel” – ehemals „Tarterie St. Pauli“ – mit raffiniert französisch-nordischer Küche. In den Sommermonaten reist er durch die Welt, um Inspirationen zu sammeln. Daraus entstanden ist unter anderem sein kürzlich erschienenes Buch „It’s Market Day“, in dem er die LeserInnen mitnimmt auf angesagte Märkte Europas. Auch im TV ist Fabio Haebel zu sehen: Auf Sat.1 kocht er im Frühstücksfernsehen und ist Teil von “Kampf der Köche”. Zudem kocht er auf seinem eigenen
Videokanal “Fabios Kochschule” auf www.chefkoch.de deutsche und internationale Klassiker.

Auch Appetit bekommen? www.fabiohaebel.de