Ankündigung: Binnenalster Filmfest 2018

Binnenalster Filmfest

Mit dem Binnenalster Filmfest setzen das City Management, Lebendiger Jungfernstieg e.V. und Filmfest Hamburg die Hamburger Innenstadt auf eine ganz besondere Weise in Szene. Eine schwimmende Leinwand direkt auf der Binnenalster verwandelt den Jungfernstieg in ein stimmungs-volles OpenAir-Kino. Mit Beginn der Abenddämmerung können die Zuschauer an drei Abenden Kultfilme und an einem Abend die Übertragung von Mozarts Oper “Cosi fan tutte” aus der Hamburgischen Staatsoper erleben.

Das Binnenalster Filmfest startet am 6. September mit dem Film „Dirty Dancing“ von Emile Ardolino (USA 1987). Die grandios choreographierte Liebesgeschichte mit hinreißenden Tanzszenen war der Überraschungserfolg der späten 80er, frühen 90er Jahre und ist seitdem absoluter Kult.

Am 7. September wird „Flashdance“ (USA 1983) von Adrian Lyne auf die schwimmende Leinwand projiziert. Der Film gehört mit seinen eingängigen Disco-Klassikern und fesselnden Tanzszenen ebenso zu den 80er Jahre Kultfilmen. Am 9. September wird das unbeschwert kitschige Rockmusical „The Rocky Horror Picture Show“ (GB 1975) von Jim Sharman gezeigt, das sich zum weltweiten Kultspektakel entwickelt hat.

Ein weiteres Highlight des Binnenalster Filmfestes ist die Übertragung von Mozarts „Cosi fan tutte“ zur Spielzeiteröffnung der Hamburger Staatsoper am 8. September. Bereits im vierten Jahr bringt das Binnenalster Filmfest in Kooperation mit der Hamburgischen Staatsoper die Produktion via Live-Taping auf die große Leinwand und ermöglicht so den Innenstadtbesuchern einen besonderen Höhepunkt in OpenAir-Atmosphäre. Vor der Übertragung stimmt das Mitsing-Projekt MoinMozart! mit einem Mozart-Medley auf den Abend ein.

Bereits zum 6. Mal findet das Binnenalster Filmfest in diesem Jahr statt und ist ein guter Grund die Shoppingtour ausklingen zu lassen oder die Innenstadt nach Geschäftsschluss zu besuchen und sich in besonderer Atmosphäre auf Filmfest Hamburg einzustimmen. Gepflegte Gastronomie sorgt für das leibliche Wohl. Der Eintritt ist für alle Besucher kostenfrei.

Hier geht’s zum Programm

Alle weiteren Infos unter: www.citymanagement-hamburg.de