Mario Gallas Fashion Statement

Auf Tour: Topmodel und HANSEstyle-Kolumnist Mario Galla.
Foto: Ulrich Lindenthal-Lazhar

„Meine Hamburger Perlen“

Die Hanseaten werden insgesamt immer stylischer und stehen Kopenhagen, der nächstgelegenen, nordischen Trendhochburg, in nichts mehr nach. Es scheint so, als würde kein Hamburger mehr die Straße betreten ohne penibel vom Scheitel bis zum Schuh durchgestylt zu sein. Doch wie schaffen wir es, unter der Style-Diktatur der großen Ketten weiterhin unsere Individualität mit dem eigenen Stil auszudrücken? Es gibt Perlen unter den Fashion-Stores in Hamburg, die uns dabei mit einer einzigartigen und persönlichen Shoppingathmosphäre unterstützen. Doch vielen Menschen sind die kleinen charmanten Läden, die sorgfältig ein hochkarätiges Sortiment zusammenstellen, noch unbekannt. Grund genug, an dieser Stelle drei Perlen unter den Hamburger Stores vorzustellen, die Individualität für den eigenen Style garantieren.


Fashion&Shoes

TIPP 1

Fashion&Shoes
Schopenstehl 15
20095 Hamburg

Ich bin vor Kurzem spontan durch Hamburg geschlendert und habe dabei eine echte Perle von Laden entdeckt. Direkt parallel zum Speersort hinter dem Verlagsgebäude der ZEIT, ist ein kleiner verträumter und gut versteckter Eckladen, der nicht wirklich auf sich aufmerksam machen möchte. Doch wer zufällig hereinstolpert wird belohnt! Denn hier werden von handgefertigten Herrenschuhen aus Leder über hochwertige Rasiermesser bis hin zu feinster französischer Seife ziemlich alle Produkte angeboten, die Stil und höchste Qualität in sich vereinen. Seichte Tanzmusik der 20er und 30er Jahre trägt einen sofort durch das schöne Ambiente und lädt zum Verweilen und Shoppen ein. Leider etwas hochpreisig; aber dafür halten die Sachen, die dort verkauft werden, wahrscheinlich länger als ich noch leben werde. In diesem Sinne: Eine Investition in Stil lohnt sich immer.


Musswessels

TIPP 2

Musswessels
Clemens-Schulz-Straße 29
20359 Hamburg
www.musswessels.org

Als ich einmal zufällig in dem gemütlichen Café Mimosa zu Gast war, entdeckten meine Freundin und ich einen kleinen süßen Laden namens Musswessels auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Kurzerhand gingen wir über die Straße, um ein bisschen zu stöbern. Zu meiner Enttäuschung musste ich feststellen, dass dort nur Mode für die Frauen dieser Welt angeboten wird. Meine Freundin hingegen war hin und weg und hätte am liebsten sofort jedes Teil mitgenommen. Dazu muss gesagt sein, dass Kathrin Musswessels, die Inhaberin, ihre eigenen Designs und Kreationen anderer Designer so geschmackvoll in ihrem Laden zusammenfließen lässt, dass es so wirkt, als würden alle ausgestellten Teile einer Kollektion entstammen. Musswessels ist genau der richtige Spot für Frauen, die Lust auf ein internationales, aber warmes Flair beim Shopping suchen und interessiert an extrem stilvollen und zeitlosen Designs sind. Aber auch Männer, die mit einem Geschenk mal richtig bei ihrer Herzdame punkten möchten, sollten sich diesen Namen merken. Hier ist für jedes Portemonnaie etwas Hochwertiges dabei.


Adler AltonaTIPP 3

Adler Altona
Bei der Reitbahn 3
22763 Hamburg
www.adler-altona.de

Die meisten meiner Freunde sind an Mode interessierter als ich selbst. Ich weiß nicht, ob das mit meinem Job als Model zusammenhängt oder ob das einfach genetisch bedingt ist. Jedenfalls bin ich immer derjenige, der keinen Plan hat von den neuesten, limitierten Schuh-Editionen der großen Sportartikel-Hersteller oder von den angesagten Trendmarken, die Highsnobiety und Hypebeast uns momentan diktieren.

Ich trage entweder was ich bei Shootings und Shows in die Finger bekomme und liege damit im Trend (oder auch nicht) oder ich drehe einfach eine Shoppingrunde bei Adler Altona, einem sehr schönen inhabergeführten Laden. Christian Adler hat mit der Herrichtung seines Ladens enorm viel Geschmack bewiesen und zeigt ein charmantes Händchen bei der Auswahl der Kleidungsstücke für seinen Store. Ich kann mir stets sicher sein, dass alle Fashion Victims dieser Welt mich nach meinem Trip zu Adler Altona fragen werden, wo ich diese coolen Sachen gekauft habe. Wer sich nicht stundenlang auf die Suche nach geschmackvoller Männermode begeben möchte, ist hier genau richtig, denn Adler hat schon die beste Vorauswahl getroffen!

Fotos: Ulrich Lindenthal-Lazhar für HANSEstyle


Über den Kolumnisten Mario Galla:

Mario Galla wurde 2007 in einem Hamburger Schnellimbiss als Model entdeckt. Trotz seiner Beinorthese bekam er wenig später den ersten Job für Hugo Boss. Es folgte eine internationale Modelkarierre in London, Paris und Mailand. Im Sommer 2010 sorgte er auf der Berliner Fashion Week für Aufsehen, als er in kurzer Hose über den Laufsteg ging und sein Handicap öffentlich zeigte. Für HANSEstyle nimmt das international gefragte Model aktuelle Modetrends unter die Lupe, berichtet aus der Fashion-Welt und stellt seine persönlichen Mode-Highlights vor.