Kultur-Tipps: Wilhelmsburg

Das Wälderhaus mit seinem Science Center im Inselpark Wilhelmsburg.
Foto: Ulrich Lindenthal-Lazhar für HANSEstyle

BallinStadt – das Hamburger Auswanderermuseum
Aus den früheren Auswandererhallen, die der HAPAG-Reeder Albert Ballin 1901 auf der Veddel errichten ließ, wurde 2007 das Hamburger Auswanderermuseum BallinStadt. In drei neugebauten Hallen wird die Geschichte jener Menschen erzählt, die über Hamburg nach Übersee, zumeist in die Vereinigten Staaten auswanderten. Aber auch die Zuwanderung nach Deutschland wird jetzt in der unlängst wieder eröffneten Ausstellung thematisiert. Bis Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr

Veddeler Bogen 2 | www.ballinstadt.de


Energieberg Georgswerder
Am Fuße des Energiebergs befindet sich ein Informationszentrum mit einer Multimedia-Show zur Geschichte des Berges: „Der gebändigte Drache“  – wie Deutschlands gefährlichste Müll-Deponie, ein hochgiftiger Drache, saniert wurde. Hier lagern 14 Millionen Kubikmeter Trümmerschutt und 200.000 Tonnen Industrieabfälle, darunter Flüssigabfälle wie Dioxin oder hochgiftige Pflanzenschutzmittel. Mittlerweile vorbildlich saniert, versiegelt und danach begrünt. Vom 900 Meter langen Horizontweg rund um die Hügelkuppe hat man einen atemberaubenden Ausblick auf das gesamte Wilhelmsburger Umland. Eintritt frei.
Bis Oktober / Di bis So von 10 bis 18 Uhr / Mo. geschlossen.

Fiskalische Straße 2 | www.iba-hamburg.de/projekte/energieberg-georgswerder


Museum Elbinsel Wilhelmsburg e.V.
Wenn Sie sich informieren möchten über die Geschichte Wilhelmsburgs und die Entwicklung dieser Elbinsel zum größten Hamburger Stadtteil sind Sie hier richtig. Im alten hannoverschen Amtshaus bekommen Sie Informationen über die Besiedlung, die Eindeichungen und die Industrialisierung Wilhelmsburgs. Außerdem über Samm-
lungen zum einstigen bäuerlichen Leben – die Milchwirtschaft und den Gemüseanbau, die Entwicklung des Schiffsbaus am Reiherstieg, die Tier- und Pflanzenwelt sowie zu Flutkatastrophen und den heutigen Sicherungsstandards. Im Café Eléonore können Sie bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen verschnaufen.
Bis Oktober / So. von 14 bis 17 Uhr geöffnet – Sonderführungen nach Vereinbarung.

Kirchdorfer Straße 163 | www.museum-wilhelmsburg.de


Science Center Wald im Wälderhaus
Eine Erlebnisausstellung zum Thema Wald, in der Sie an zehn Stationen mittels Audio- und Videoeinspielungen viele Details über Funktion und Bedeutung unserer Wälder erfahren. Alles über Bäume, vieles über Pflanzen, Waldtiere oder Schädlinge. Tipps gibt es auch für Pilzsammler und eine Bibliothek über Nutzhölzer. Sie lauschen dem Waldesrauschen, hören Vogelstimmen oder das laute Röhren brünstiger Hirsche. Ab sofort bekommen Ihre Waldwanderungen ein etwas anderes Gesicht und Gewicht. Geöffnet Di bis So von 10 bis 17 Uhr

Am Inselpark 19 | www.waelderhaus.de/science-center-wald

Tipps und Empfehlungen wurden von Heinz H. Behrens entdeckt, probiert und für gut befunden.