Hanseatic Skilled Club

Club-Gründer Christian (stehend) und Torben Kostiuk. In den historischen Katakomben im Haus der Patriotischen Gesellschaft entsteht die Clubloge.
Foto: Ulrich Lindenthal-Lazhar für HANSEstyle

Es ist ein Businessclub, denn die Mitglieder machen untereinander Geschäfte. Doch was diesen Männerclub im Innersten zusammenhält, ist die emotionale Nähe zueinander. Die in Hamburg geborenen Unternehmer Christian und Torben Kostiuk haben den Hanseatic Skilled Club 2011 gegründet. Derzeit gibt es ca. 60 Mitglieder und eine gefüllte Warteliste. Neue Mitglieder sind willkommen, wenn sie wirklich zum Club passen.

Das zeichnet den Club aus  
Der Hanseatic Skilled Club richtet sich an Unternehmer, Führungs- und Fachkräfte. Er ist eine Plattform für geschäftliche und ausdrücklich auch soziale Kontakte. Der Club steht für Zusammenhalt und ein Business-Network, wonach die Mitglieder untereinander Geschäfte abwickeln und gemeinsame Events erleben sollen.

Das wird von den Mitgliedern erwartet
Zusammenhalt, Loyalität und Pünktlichkeit. Außerdem ist die aktive Teilnahme an den Clubmeetings, den gemeinsamen Essen und Gesprächsrunden, Pflicht. Mitglieder informieren regelmäßig über ihr gesellschaftliches Umfeld, Veränderungen und Innovationen am Markt.

So lautet die Philosophie des Clubs  
We think social. We do business. We are friends.

So engagiert sich der Club sozial
Soziales Engagement ist ein wichtiger Bestandteil des Clubs. Das soziale Engagement wird aktiv von allen Mitgliedern getragen, zum Beispiel wurde der gemeinnützige Verein Kitz 4 Kids 2012 von den Mitgliedern gegründet. Gemeinsam werden in Hamburg immer wieder neue Organisationen gesucht, die Unterstützung benötigen.

So wird man Mitglied
Der Kontakt entsteht gewöhnlich auf Empfehlung eines Mitglieds, das die Rolle eines Mentors annimmt und den Bewerber bis zur offiziellen Aufnahme in den Club eng begleitet. Was eine Mitgliedschaft kostet
Eine Mitgliedschaft im Club kostet 150 Euro. Darüber hinaus fällt eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 200 Euro an.

Mit diesen besonderen Veranstaltungen feiern die Mitglieder
Über das Jahr wird eine Vielzahl an Veranstaltungen für die Clubmitglieder organisiert. Zum Beispiel haben die Mitglieder in diesem Jahr an einer Motorschlitten VIP-Tour am Polarkreis teilgenommen. Alljährlich findet eine Ski-Reise nach Obertauern statt, genauso gibt es vom Osterbrunch über ein Sommerfest, Segeltouren bis hin zu weihnachtlichen Veranstaltungen diverse Meetings für die Mitglieder und ihre Familien.

So sieht ein Clubtreffen aus
Die regulären Clubtreffen finden jeden ersten Donnerstag im Monat statt. Da es noch kein Clubhaus gibt, finden die Treffen immer an neuen, ausgefallenen Locations und unter unterschiedlichen Mottos statt – von sportlich bis gediegen. Jedes Treffen wird mit Liebe zum Detail organisiert, es soll ein Highlight sein.


Die zweite Charity-Gala zugunsten von Kitz 4 Kids fand Ende 2014 im Grand Elysée Hamburg statt. Über 50.000 Euro kamen zusammen.

Kitz 4 Kids

Kitz 4 Kids ist ein Förderverein für Kinderhilfsprojekte, der von den Mitgliedern des Hanseatic Skilled Club gegründet wurde. Unterstützt werden zum Beispiel:

Das Löwenhaus: Hierher kommen Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren, die in der Schule Schwierigkeiten haben oder nach Schulschluss auf sich allein gestellt sind. Täglich sorgt ein Team aus Sozialpädagogen, Erzieherinnen, freiwilligen Helferinnen, Praktikanten, ehrenamtlichen Helfern und einer Diätassistentin für das Wohl dieser ca. 20 bis 30 Kinder.

Glücksstern: Der gemeinnützige Verein unterstützt Kinder aus sozial schwachen Familien oder solchen, die in Not geraten sind. Dabei wird ausschließlich durch Sachspenden geholfen. Niemand, der für den Verein tätig ist, erhält eine Vergütung. Glücksstern ist überwiegend im norddeutschen Raum tätig.