Birds

Zwei der jungen Gründer: Lukas und Julian Fichtl
Foto: Simone Rudloff für HANSEstyle

Hamburger kreieren neue Produktkategorie

Vier Hamburger Jungs haben eine neue Spirituosenklasse ins Leben gerufen: den Weissbrand. Die Rezeptur setzt sich aus Riesling von der Mosel und einer handverlesenen Auswahl an Früchten, Kräutern und Gewürzen zusammen. Dank 12 Botanicals von fünf Kontinenten präsentiert sich der Weissbrand mit einem exotischen Temperament und bodenständigen Wurzeln. Durch die Lagerung im Edelstahlfass fehlt dem glasklaren Destillat mit 42,2 % Vol. die Holznote, die für einen Weinbrand typisch ist. Stattdessen setzt sich der komplexe Geschmack der Botanicals durch – Grund genug für die Vier, eine eigene Produktkategorie zu eröffnen. Seit Ende 2014 brennen die Anfang 20-Jährigen vor den Toren Hamburgs. „Birds“ ist seit Oktober 2015 am Markt und bereits ihre zweite Weissbrand-Kreation. Ein Tipp der jungen Gründer: Der Weissbrand lässt sich nicht nur pur, sondern auch hervorragend als Cocktail (zum Beispiel als Sour) oder als Longdrink (zum Beispiel mit Tonic oder Rosenlimonade) trinken.

Birds Weissbrand – z. B. über Oschätzchen, Hohe Bleichen 26, 20354 Hamburg
www.birds-weissbrand.de